//
Daishin Zen Schule
Reiko Mukai Roshi zu Gast im Daishin Zen Kloster

Reiko Mukai Roshi zu Gast im Daishin Zen Kloster

Reiko Mukai Roshi hat den langen Weg vom Hokoji-Kloster in Japan ins Allgäu auf sich genommen, um frischen japanischen Rinzai-Wind ins Kloster zu bringen und das Klosterteam in der Rinzai-Form, wie sie in unserem Mutterkloster Hoko-Ji praktiziert wird, zu unterrichten. „Beim Rezitieren“ erklärt der Lehrer von Zenmeister Hinnerk Polenski, „sitzen wir aufrecht und entspannt mit offenem Herzen. Wir machen uns weit auf und widmen die Sutren allen Wesen. Wir bieten sie dar wie ein Geschenk. Wir rezitieren nicht für uns selbst, sondern für alle.“ Natürlich sei es wichtig, beim Rezitieren mit dem Bauch zu atmen, aber noch entscheidender als die äußere Form sei die innere. „Ihr müsst Euer Herz öffnen und euch entspannen.“

Ko-sans Besuch hat das Kloster belebt. Wie eine frische Brise wehte seine Energie durch die Räume, und gleichzeitig wirkte er besänftigend mit seinem feinen Lächeln. Es war berührend, beide Meister nebeneinander zu sehen. Wie zwei ungleiche Brüder, ein Herz, ein Geist. Großer Herzgeist. Das Kloster- und Meditationslehrerteam ist zutiefst dankbar für die inspirierende Begegnung.

Weiterlesen und Video-Clips

Rinzai Gigen - der Pariarch unserer Zen-Linie

Meister Rinzais Erleuchtung

Zen-Meister Hinnerk Polenski

Teisho (Lehrvortrag) auf dem Dezember Rohatsu-Sesshin 2015,
Zen-Kloster Buchenberg

Rinzai ist ein guter Mönch. Drei Jahre ist er erst dabei und erkennt, klar, einfach und direkt ist der Weg. Dennoch ist er ein junger Mönch und wie alle Menschen befangen in seinem Ich, mit großer Sehnsucht nach Freiheit. Der Kloster-Jikku, der Mönchsvorsteher, ist ein großartiger Dharmafreund - ein Vorbild für uns alle. So wie der Klostervorsteher sollte jeder von euch reagieren, wenn er auf einen anderen Dharmafreund stößt. Voller Güte und Liebe erkennt er, dass dieser junge Mönch kurz davor ist, tiefe Einsicht zu haben. Aber er braucht einen Impuls. Aber er braucht kein Gequatsche. Also sagte er: "Geh mal zu dem alten Meister und frag ihn mal nach der Tiefe und dem Sinn des Buddha Dharma". Das tut er natürlich auch ganz naiv und dann –KATS- Was ist da los?

Audio-Vortrag mit Transkript

Weihung der fünf Dhyani-Buddhas im Zen-Kloster Buchenberg

Ehrengast unseres diesjährigen September-Sesshins war Lama Kunga aus Halscheid.

Während die Teilnehmer in der Zendo Runde um Runde ihrem Ausatem folgen, bereitet er die Einweihung der Buddastatuen aus Kathmandu vor. Er füllt die Hohlkörper der fünf Dhyani-Buddhas, Vairocana, Amida, Akshobhya, Ratnasambhava und Amoghasiddhi mit traditionellen Materialien. Einen Großteil hat Lama Kunga hierfür aus Tibet kommen lassen. Darunter Mantrarollen und verschiedenfarbige Segenspillen der vier verschiedenen Buddhaaktivitäten, eine grüne Pille aus „tausend Früchten“, eine rote aus „tausend verschiedenen Medizinen“, Gold, Silber, Kupfer, Messing und Eisen sowie unterschiedliche Edelsteine.

Hier weiterlesen und Video-Clip

Der Weg zur rechten Meditation

Rechte Anstrengung - rechte Achtsamkeit - rechte Versenkung

Zen-Meister Hinnerk Polenski

Vortrag auf dem Daishin Zen Sesshin Juli 2015, Zen Kloster und Seminarzentrum Buchenberg/Allgäu

Im edlen achtfachen Weg gibt es drei Aspekte, die uns einen Hinweis auf die Übung geben: Rechte Anstrengung, Rechte Achtsamkeit, Rechte Versenkung.

Der Weg der Übung ist nicht schwer, wenn wir diese drei Hinweise für uns aufnehmen und verstehen. Der edle achtfache Pfad durchzieht alle Richtungen des Buddhismus - er ist Grundlage des Zen, des Vajrayana, des Mahayana, des Theravada. Es gibt einfach Grundprinzipien, die diese Wege ausmachen - und natürlich verschiedene Interpretationen dazu.



VIDEO und Transkription des Vortrags

Ein Kloster entsteht – der Sommer im Daishin Zen Kloster und Seminarzentrum Buchenberg

Schweres Baugerät ist wieder abgezogen, der Teich im hinteren Teil des Geländes ist fertig und von Koi bewohnt, das Teehaus steht.

Ein Klosterteam hat sich gebildet und die ersten Teile des Klosterlebens beginnen. Wir laden Euch alle ein, für ein paar Tage als Gast, oder für einen Monat oder länger als Laien-Mönch/Nonne dabei zu sein. Neben den erwähnten Morgen- und Abend-Meditationen und der Dienstäglichen abendlichen Zen-Gruppe werden wir auch eine Yoga-Gruppe am Mittwoch anbieten; außerhalb von Seminarzeiten steht auch tagsüber die Zendo zum individuellen Zazen zur Verfügung.

Bericht und einige Bilder findet ihr hier

Im Land der Teezeremonie – Japan entdecken - ein Reisebericht

Zu Anfang war es eine Idee. Japan, wir könnten eigentlich mal nach Japan reisen, um die Heimat vom Zen kennen zu lernen. Diese Idee reifte und wurde in die Tat umgesetzt. Über Monate beschäftigten wir uns mit der Reiseroute durch das Land der untergehenden Sonne, das Land der Teezeremonie und das Land der Wurzeln vom Rinzai-Zen-Kai, unsere Zen-Wurzeln. Es war uns überhaupt nicht klar, was uns erwarten würde. Eine fremde Kultur, fremde Schriftzeichen, eine Sprache, die wir uns nur in 10 Vokabeln angeeignet hatten und natürlich unsere Geist-Herz-Verbindung zum Zen.

Hier weiterlesen

Zen-Kloster und Seminarzentrum Buchenberg/Allgäu


Jeden Dienstag
Info und Offene Zen-Meditationsgruppe

Zen Meditation
Seminare mit Hinnerk Polenski

12.02 - 14.02.2016
Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen
Wie Sie durch die Präsenz und Initiation des Meisters negative Hindernisse auflösen, unheilsame Gefühle loslassen und Transformation in die Freiheit erlangen.

26.02 - 28.02.2016
Daishin Zen Wochenend-Seminar mit Zen-Meister Hinnerk Polenski im Daishin Zen Kloster und Seminarzentrum Buchenberg/Allgäu

11.03 - 13.03.2016
Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen
Wie Sie durch die Präsenz und Initiation des Meisters negative Hindernisse auflösen, unheilsame Gefühle loslassen und Transformation in die Freiheit erlangen.

23.03 - 27.03.2016
4-tägiges Sesshin für Anfänger und Fortgeschrittene mit Zen-Meister Hinnerk Polenski im Osterberg-Institut bei Plön

ALLE TERMINE

Yin Zen Seminare -
der Zen-Einstieg

12.02 - 14.02.2016
Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen
Wie Sie durch die Präsenz und Initiation des Meisters negative Hindernisse auflösen, unheilsame Gefühle loslassen und Transformation in die Freiheit erlangen.

14.02 - 14.02.2016
Zen-Schnuppern und einfacher Einstieg in die Welt des ZEN.

14.02 - 15.02.2016
Verbringen Sie den Valentinstag im Zen-Kloster Buchenberg und erholen Sie sich bei Zazen und Bewegung an der frischen Luft.

05.03 - 05.03.2016
Zen-Schnuppern und einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

ALLE TERMINE

Weitere Daishin Zen Seminare

ALLE TERMINE

Daishin Zen Förderkreis e.V.

Daishin Zen Förderkreis e.V. Der gemeinnützige Verein zur Förderung und Verbreitung des Daishin Zen

Informationen und
Mitglied werden

JI AN Klosterklause Kükelühn

Ort der Kraft und Stille in Ostholstein

Zen Klosterklause JI AN Informationen über unsere Klosterklause